Girls' World - It's Her Fault -
Kein anderes Verbrechen wird weltweit so selten angezeigt wie Vergewaltigung. Obwohl auch viele Jungen und Männer sexueller Gewalt zum Opfer fallen, sind die meisten Vergewaltigungsopfer Mädchen und Frauen [1].
Weltweit gibt es eine Kultur der sexistischen Schuldzuweisung, bei der das Opfer oft für die Tat verantwortlich gemacht wird: Es hat sich zur falschen Zeit mit den falschen Personen am falschen Ort aufgehalten, es hat die falsche Kleidung getragen und sich falsch verhalten.
In einigen Ländern werden Opfer, die eine Vergewaltigung überleben, oft von ihrem Rechtssystem mit Gefängnis, körperlicher Züchtigung und manchmal sogar mit dem Tode bestraft.
In einigen Fällen werden die Opfer von ihrer eigenen Familie getötet, weil sie durch die Vergewaltigung angeblich Schande auf die Familie gebracht haben.

In einigen Ländern gibt es Gesetze, die minderjährige Mädchen, die einer Vergewaltigung zum Opfer gefallen sind, dazu zwingen, ihre Vergewaltiger zu heiraten. Dadurch wird der kriminelle Missbrauch junger Mädchen legitimiert. Diese Mädchen werden zu einem leidvollen Leben verurteilt, damit ihre Vergewaltiger der Bestrafung entgehen und ihre „Ehre“ retten können.



[1] Understanding and addressing violence against women. Sexual Violence. World Health Organization 2012. http://www.who.int/reproductivehealth/topics/violence/vaw_series/en/